Löschzug 10 (Hauptamt)

Brandschutz und Hilfeleistung im gesamten Stadtgebiet. Besetzung des Feuerlöschbootes & Besetzung des Kleinalarmfahrzeuges.

Der hauptamtliche Löschzug

Die Stadt Neuss verfügt über eine Freiwillige Feuerwehr, die aus hauptamtlichen und freiwilligen Kräften besteht. Die hauptamtlichen Kräfte sind Beamte der Stadt im feuerwehrtechnischen Dienst, die ihren Standort auf der Feuerwache am Hammfelddamm haben.

Diese Feuerwehrbeamten stellen rund um die Uhr den ersten Abmarsch. An Wochentagen stellen sie in der Zeit von 07:00 bis 17:00 Uhr mit 6 Feuerwehrmännern auch den zweiten Abmarsch. In den Zeiten von 17:00 bis 07:00 Uhr und an Wochenenden sind die freiwilligen Kräfte für den zweiten Abmarsch zuständig. Diese Regelung wurde aufgrund der eingeschränkten beruflichen Verfügbarkeit der Freiwilligen zur Einhaltung der Hilfsfristen erforderlich. Zur Erfüllung dieser Anforderung stehen derzeit 64 Feuerwehrmänner in zwei Wachabteilungen für Notfälle bereit. Bei Einsatzmeldungen werden aber auch gleichzeitig die Freiwilligen zur Verstärkung alarmiert bzw. zur Wachbesetzung und für einen eventuellen nächsten Einsatz.

 

Im Jahre 2018 wurden 2446 Einsätze abgearbeitet. Auch in der einsatzfreien Zeit kommt bei den Männern keine Langeweile auf, sie werden ihren Fähigkeiten und Neigungen entsprechend in den Bereichen Verwaltung, Ausbildung, Reparatur und Instandhaltung von Fahrzeugen, Geräten und Gebäuden eingesetzt. 

IMG_3856

Funktionen im Löschzug 10

Der Löschzug 10 besteht derzeit aus 64 Feuerwehrbeamten, welche die folgenden 17 Funktionsstellen besetzen:

 

ELW

Gruppenführer Einsatzleitung

(Fahrer ELW)

 

Hilfeleistungslöschfahrzeug und Löschbootbesatzung

 

Gruppenführer Löschfahrzeug

Maschinist Löschfahrzeug

Angriffstruppführer

Angriffstruppmann

Schlauchtruppführer

Schlauchtruppmann

 

Hubrettungsfahrzeug

Gruppenführer TLK / Drehleiter

Maschinist TLK / Drehleiter

 

Hilfeleistungslöschfahrzeug (Tagesverstärkung)

Gruppenführer Löschfahrzeug

Maschinist Löschfahrzeug

Angriffstruppführer

Angriffstruppmann

Schlauchtruppführer

Schlauchtruppmann

 

Kleinalarmfahrzeug

 Gruppenführer – Umweltschutzwagen

Maschinist – Umweltschutzwagen

Ausbildung im Löschzug 10

Für die Ausbildung zum Brandmeister müssen die Bewerber an einem Auswahltest teilnehmen und nachweisen, dass sie für den Dienst in der Feuerwehr geeignet sind. Erst ein ärztliches Gutachten über den Gesundheitszustand und der Nachweis über die berufliche Qualifikation eröffnen die Möglichkeit zur Ausbildung zum Feuerwehrmann.

Die 18-monatige Ausbildung gliedert sich in die Bereiche Grundausbildung, Höhensicherungs- und Rettungssanitäterausbildung, Atemschutzgeräteträgerlehrgang, GSG I-und Strahlenschutz I-Lehrgang, Grundlehrgang biologische Gefahren, Sprechfunkerausbildung, Maschinistenlehrgang sowie  Praktika auf der Feuerwache im Einsatzdienst. Die Ausbildung endet mit der Laufbahnprüfung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst.

Nach einer ca. 4-jährigen Dienstzeit kann der Hauptamtliche an einem Auswahlverfahren teilnehmen, in dem er nachweisen muss, ob er für die Funktion des Gruppenführers geeignet ist. Nach Abschluss der Ausbildung ist er in der Lage, eine Staffel oder eine Gruppe bei technischen Hilfeleistungen, Lösch- und ABC-Einsätzen zu führen. Die Feuerwehr Neuss verfügt über zwanzig Gruppenführer mit dieser Ausbildung.

Löschzug 10 (Hauptamt) 

Hammfelddamm 1-5

41460 Neuss

Deutschland