Schwerer Unfall zwischen Radfahrerin und LKW | Presseportal

  10 September 2019
{{#credit.text}}
{{credit.label}}:
{{credit.text}}
{{/credit.text}}{{#photographer.text}}
{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}
{{/photographer.text}}
FW-NE: Schwerer Unfall zwischen Radfahrerin und LKW

Neuss (ots)

In den frühen Abendstunden, 10.09.2019 ereignete sich am Hauptfriedhof ein schwerer Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in einem Kreuzungsbereich zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einer Radfahrerin und einem LKW.

Hierbei wurde das Fahrrad unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leisteten mehrere couragierte Ersthelfer der verletzten Frau erste Hilfe. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuss unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung der schwerstverletzten Radfahrerin.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt 18 Einsatzkräften vor Ort. Für die Dauer des Einsatzes wurde der Kreuzungsbereich Rheydter Straße/Konrad-Adenauer-Ring fast vollständig gesperrt.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell

{{#credit.text}}
{{credit.label}}:
{{credit.text}}
{{/credit.text}}{{#photographer.text}}
{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}
{{/photographer.text}}
FW-NE: Schwerer Unfall zwischen Radfahrerin und LKW

Neuss (ots)

In den frühen Abendstunden, 10.09.2019 ereignete sich am Hauptfriedhof ein schwerer Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in einem Kreuzungsbereich zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einer Radfahrerin und einem LKW.

Hierbei wurde das Fahrrad unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leisteten mehrere couragierte Ersthelfer der verletzten Frau erste Hilfe. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuss unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung der schwerstverletzten Radfahrerin.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt 18 Einsatzkräften vor Ort. Für die Dauer des Einsatzes wurde der Kreuzungsbereich Rheydter Straße/Konrad-Adenauer-Ring fast vollständig gesperrt.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell