▷ FW-NE: Einsatz der Rettungshundestaffel im Bereich Hammfeld, Stresemannallee

  20 Juni 2019
Alle Meldungen

Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Neuss

{{#credit.text}}
{{credit.label}}:
{{credit.text}}
{{/credit.text}}{{#photographer.text}}
{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}
{{/photographer.text}}
FW-NE: Einsatz der Rettungshundestaffel im Bereich Hammfeld, Stresemannallee

Neuss (ots)

Am frühen Morgen des heutigen Donnertags, den 20.06.2019, wurde die Feuerwehr gegen 04:00 Uhr von der Polizei im Rahmen einer Amtshilfe angefordert. Eine vermutlich verwirrte Person wurde im Bereich der Stresemannallee als vermisst gemeldet. Die Feuerwehr Neuss unterstützte die Polizei mit der Hundestaffel bei der Personensuche. Nach etwa vier Stunden wurde der Einsatz der Rettungshunde ohne Ergebnis beendet. Trotz der intensiven Suche konnte die Person zunächst nicht aufgefunden werden. Die vermisste Person konnte kurze Zeit später, körperlich wohlauf, im Bereich Morgensternsheide, durch die Polizei gesichert werden. Der Grund für das kurzzeitige Verschwinden ist der Polizei bekannt. Im Einsatz war von Seiten der Feuerwehr der ehrenamtliche Löschzug 18 mit insgesamt sieben Rettungshunden, sowie deren Hundeführern.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen

Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Neuss

{{#credit.text}}
{{credit.label}}:
{{credit.text}}
{{/credit.text}}{{#photographer.text}}
{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}
{{/photographer.text}}
FW-NE: Einsatz der Rettungshundestaffel im Bereich Hammfeld, Stresemannallee

Neuss (ots)

Am frühen Morgen des heutigen Donnertags, den 20.06.2019, wurde die Feuerwehr gegen 04:00 Uhr von der Polizei im Rahmen einer Amtshilfe angefordert. Eine vermutlich verwirrte Person wurde im Bereich der Stresemannallee als vermisst gemeldet. Die Feuerwehr Neuss unterstützte die Polizei mit der Hundestaffel bei der Personensuche. Nach etwa vier Stunden wurde der Einsatz der Rettungshunde ohne Ergebnis beendet. Trotz der intensiven Suche konnte die Person zunächst nicht aufgefunden werden. Die vermisste Person konnte kurze Zeit später, körperlich wohlauf, im Bereich Morgensternsheide, durch die Polizei gesichert werden. Der Grund für das kurzzeitige Verschwinden ist der Polizei bekannt. Im Einsatz war von Seiten der Feuerwehr der ehrenamtliche Löschzug 18 mit insgesamt sieben Rettungshunden, sowie deren Hundeführern.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell