▷ FW-NE: Eine Feuermeldung und ein Verkehrsunfall innerhalb weniger Minuten

  04 Februar 2019
{{#filename.text}}
{{filename.label}}:
{{filename.text}}
{{/filename.text}}{{#filesize.text}}
{{filesize.label}}:
{{filesize.text}}
{{/filesize.text}}{{#credit.text}}
{{credit.label}}:
{{credit.text}}
{{/credit.text}}{{#photographer.text}}
{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}
{{/photographer.text}}{{#published.text}}
{{published.label}}:
{{published.text}}
{{/published.text}}{{#created.text}}
{{created.label}}:
{{created.text}}
{{/created.text}}{{#city.text}}
{{city.label}}:
{{city.text}}
{{/city.text}}{{#state.text}}
{{state.label}}:
{{state.text}}
{{/state.text}}{{#country.text}}
{{country.label}}:
{{country.text}}
{{/country.text}}{{#category.text}}
{{category.label}}:
{{category.text}}
{{/category.text}}{{#keywords.text}}
{{keywords.label}}:
{{keywords.text}}
{{/keywords.text}}
FW-NE: Eine Feuermeldung und ein Verkehrsunfall innerhalb weniger Minuten

Neuss (ots)

Am Montag, den 04.02.2019 wurde die Feuerwehr zu einem Brandereignis in einer Pflegeeinrichtung auf der Neusser Furth alarmiert. Hier hatte die Brandmeldeeinrichtung im Objekt einen Brand detektiert. Glücklicherweise war die Ursache in einer überhitzten Herdplatte schnell lokalisiert und beseitigt. Auf der Rückfahrt zur Wache wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem PKW alarmiert. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer. Bei Eintreffen der Rettungskräfte konnte nach der ersten Erkundung schnell festgestellt werden, dass keine Personen in den Fahzeugen eingeklemmt waren. Ein Ersthelfer kümmerte sich bereits vor Ort vorbildlich um den offensichtlich schwer verletzten Fahrer des PKW. Von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden die Insassen der Fahrzeuge medizinisch erstversorgt und zeitgleich eine Sicherung der verunfallten Fahrzeuge eingeleitet. Die verletzten Personen wurden zur weiteren medizinischen Versorgung in Krankenhäuser transportiert.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell

{{#filename.text}}
{{filename.label}}:
{{filename.text}}
{{/filename.text}}{{#filesize.text}}
{{filesize.label}}:
{{filesize.text}}
{{/filesize.text}}{{#credit.text}}
{{credit.label}}:
{{credit.text}}
{{/credit.text}}{{#photographer.text}}
{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}
{{/photographer.text}}{{#published.text}}
{{published.label}}:
{{published.text}}
{{/published.text}}{{#created.text}}
{{created.label}}:
{{created.text}}
{{/created.text}}{{#city.text}}
{{city.label}}:
{{city.text}}
{{/city.text}}{{#state.text}}
{{state.label}}:
{{state.text}}
{{/state.text}}{{#country.text}}
{{country.label}}:
{{country.text}}
{{/country.text}}{{#category.text}}
{{category.label}}:
{{category.text}}
{{/category.text}}{{#keywords.text}}
{{keywords.label}}:
{{keywords.text}}
{{/keywords.text}}
FW-NE: Eine Feuermeldung und ein Verkehrsunfall innerhalb weniger Minuten

Neuss (ots)

Am Montag, den 04.02.2019 wurde die Feuerwehr zu einem Brandereignis in einer Pflegeeinrichtung auf der Neusser Furth alarmiert. Hier hatte die Brandmeldeeinrichtung im Objekt einen Brand detektiert. Glücklicherweise war die Ursache in einer überhitzten Herdplatte schnell lokalisiert und beseitigt. Auf der Rückfahrt zur Wache wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem PKW alarmiert. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer. Bei Eintreffen der Rettungskräfte konnte nach der ersten Erkundung schnell festgestellt werden, dass keine Personen in den Fahzeugen eingeklemmt waren. Ein Ersthelfer kümmerte sich bereits vor Ort vorbildlich um den offensichtlich schwer verletzten Fahrer des PKW. Von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden die Insassen der Fahrzeuge medizinisch erstversorgt und zeitgleich eine Sicherung der verunfallten Fahrzeuge eingeleitet. Die verletzten Personen wurden zur weiteren medizinischen Versorgung in Krankenhäuser transportiert.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell