Alleinunfall eines Lastkraftwagens auf der A 57 | Pressemitteilung Feuerwehr Neuss

  31 Juli 2018

Neuss (ots) - In den Morgenstunden, 31.07.2018 ereignete sich auf der BAB 57 in Fahrtrichtung Köln (Dreieck Neuss-Süd) ein Verkehrsunfall mit einem LKW. Der verletzte Fahrer konnte die Fahrerkabine noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr selbständig verlassen. Aus noch ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug auf der Seite, über zwei Fahrspuren liegend, zum Stillstand. Zur weiteren medizinischen Versorgung musste der Fahrzeuglenker einem örtlichen Krankenhaus zugeführt werden. Für die Erstmaßnahmen der Einsatzkräfte musste die Autobahn vollständig gesperrt werden. Aktuell dauert eine Teilsperrung noch an, wir bitten sie die Einsatzstelle auf der BAB 57 mit äußerster Vorsicht zu passieren.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell

Neuss (ots) - In den Morgenstunden, 31.07.2018 ereignete sich auf der BAB 57 in Fahrtrichtung Köln (Dreieck Neuss-Süd) ein Verkehrsunfall mit einem LKW. Der verletzte Fahrer konnte die Fahrerkabine noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr selbständig verlassen. Aus noch ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug auf der Seite, über zwei Fahrspuren liegend, zum Stillstand. Zur weiteren medizinischen Versorgung musste der Fahrzeuglenker einem örtlichen Krankenhaus zugeführt werden. Für die Erstmaßnahmen der Einsatzkräfte musste die Autobahn vollständig gesperrt werden. Aktuell dauert eine Teilsperrung noch an, wir bitten sie die Einsatzstelle auf der BAB 57 mit äußerster Vorsicht zu passieren.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell