Brand in einem Hochhaus im Stadtbezirk Hammfeld | Pressemitteilung Feuerwehr Neuss

  30 Juni 2018
{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}
FW-NE: Brand in einem Hochhaus im Stadtbezirk Hammfeld
Symbolfoto

Neuss (ots) - In den Mittagsstunden, 30.06.2018, wurde die Feuerwehr Neuss zu einer automatischen Feuermeldung innerhalb eines Hochhauses alarmiert. Noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte erhielt die Integrierte Leitstelle des Rhein-Kreises Neuss weitere Notrufe aus dem Gebäude. Auf Grund der baulichen Gegebenheiten im Zusammenhang mit der gemeldeten Einsatzsituation wurde das Einsatzstichwort umgehend auf Hochhausbrand geändert und vier Löschzüge mit diversen Einsatzmitteln alarmiert. Bereits bei der Ankunft der ersten Rettungskräfte von Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr bestätigte sich ein Brandereignis im ersten Obergeschoss des mehrgeschossigen Wohnhochhauses. Eine starke Rauchentwicklung innerhalb einer Wohneinheit auf Grund eines Küchenbrandes, forderte eine verletzte Person. Die verletzte Person musste mit Verbrennungen in eine örtliche Klinik transportiert werden. Im Anschluss an die Kontrolle des Brandherdes führte die Feuerwehr umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durch. Für die Dauer der Maßnahmen von Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr musste die Görlitzer Straße vollständig gesperrt werden.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell
{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}
FW-NE: Brand in einem Hochhaus im Stadtbezirk Hammfeld
Symbolfoto

Neuss (ots) - In den Mittagsstunden, 30.06.2018, wurde die Feuerwehr Neuss zu einer automatischen Feuermeldung innerhalb eines Hochhauses alarmiert. Noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte erhielt die Integrierte Leitstelle des Rhein-Kreises Neuss weitere Notrufe aus dem Gebäude. Auf Grund der baulichen Gegebenheiten im Zusammenhang mit der gemeldeten Einsatzsituation wurde das Einsatzstichwort umgehend auf Hochhausbrand geändert und vier Löschzüge mit diversen Einsatzmitteln alarmiert. Bereits bei der Ankunft der ersten Rettungskräfte von Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr bestätigte sich ein Brandereignis im ersten Obergeschoss des mehrgeschossigen Wohnhochhauses. Eine starke Rauchentwicklung innerhalb einer Wohneinheit auf Grund eines Küchenbrandes, forderte eine verletzte Person. Die verletzte Person musste mit Verbrennungen in eine örtliche Klinik transportiert werden. Im Anschluss an die Kontrolle des Brandherdes führte die Feuerwehr umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durch. Für die Dauer der Maßnahmen von Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr musste die Görlitzer Straße vollständig gesperrt werden.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell