Diese Seite drucken

Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Neuss | Pressemitteilung Feuerwehr Neuss

  07 Juni 2018

Neuss (ots) - Am heutigen Donnerstag, den 07.06.2018 wurde die Feuerwehr Neuss gleich mehrfach gefordert. Der Tag begann um 06:15 Uhr mit einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW auf der A57 in Fahrtrichtung Köln auf Höhe der Anschlussstelle Reuschenberg. Einer der zwei verletzten Personen war in seinem Fahrzeug eingeschlossen und musste durch die Feuerwehr befreit werden. In Folge des Unfalls kam es zu langen Staus im Berufsverkehr.

Nach vergleichsweise ruhigen Mittagsstunden mit lediglich zwei Einsätzen für das Kleineinsatzfahrzeug, kam es gegen 17:30 Uhr auf der A57 in Fahrtrichtung Köln auf Höhe der Anschlussstelle Büttgen erneut zu einem Verkehrsunfall. Glücklicherweise konnte sich der Fahrer, eines auf der Seite liegenden Kleintransporters, vor Eintreffen der Feuerwehr verletzt selbständig aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien.

Im Anschluss zog gegen 18:30 Uhr eine Gewitterfront mit Starkregen über die Stadt Neuss hinweg und sorgte mit massiven Regenfällen für insgesamt 37 wasserbedingte Einsätze innerhalb von weniger als drei Stunden. Es wurden diverse geflutete Keller leergepumpt, sowie Unterführungen wieder befahrbar gemacht und von den Wassermassen befreit. Neben den Wassereinsätzen wurden noch zwei weitere Sturmeinsätze abgearbeitet, dort waren Bäume auf die Fahrbahn gestürzt.

Innerhalb dieser 3 Stunden wurden außerdem noch zwei Brandmeldealarme, sowie zwei Feuermeldungen durch die Feuerwehr bearbeitet. Glücklicherweise handelte es sich bei den Brandmeldealarmen um Auslösungen durch Wasserdampf. Die zwei telefonischen Feuermeldungen konnten ebenso nicht bestätigt werden, es handelte sich lediglich um irrtümlich ausgelöste Rauchwarnmelder.

Insgesamt wurden heute (Stand 23:00 Uhr) durch alle Löschzüge der Feuerwehr Neuss 47 Einsätze bearbeitet und abgeschlossen. Zusammen genommen waren über 100 freiwillige und hauptamtliche Kräfte für die Neusser Bürger im Einsatz.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell

Neuss (ots) - Am heutigen Donnerstag, den 07.06.2018 wurde die Feuerwehr Neuss gleich mehrfach gefordert. Der Tag begann um 06:15 Uhr mit einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW auf der A57 in Fahrtrichtung Köln auf Höhe der Anschlussstelle Reuschenberg. Einer der zwei verletzten Personen war in seinem Fahrzeug eingeschlossen und musste durch die Feuerwehr befreit werden. In Folge des Unfalls kam es zu langen Staus im Berufsverkehr.

Nach vergleichsweise ruhigen Mittagsstunden mit lediglich zwei Einsätzen für das Kleineinsatzfahrzeug, kam es gegen 17:30 Uhr auf der A57 in Fahrtrichtung Köln auf Höhe der Anschlussstelle Büttgen erneut zu einem Verkehrsunfall. Glücklicherweise konnte sich der Fahrer, eines auf der Seite liegenden Kleintransporters, vor Eintreffen der Feuerwehr verletzt selbständig aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien.

Im Anschluss zog gegen 18:30 Uhr eine Gewitterfront mit Starkregen über die Stadt Neuss hinweg und sorgte mit massiven Regenfällen für insgesamt 37 wasserbedingte Einsätze innerhalb von weniger als drei Stunden. Es wurden diverse geflutete Keller leergepumpt, sowie Unterführungen wieder befahrbar gemacht und von den Wassermassen befreit. Neben den Wassereinsätzen wurden noch zwei weitere Sturmeinsätze abgearbeitet, dort waren Bäume auf die Fahrbahn gestürzt.

Innerhalb dieser 3 Stunden wurden außerdem noch zwei Brandmeldealarme, sowie zwei Feuermeldungen durch die Feuerwehr bearbeitet. Glücklicherweise handelte es sich bei den Brandmeldealarmen um Auslösungen durch Wasserdampf. Die zwei telefonischen Feuermeldungen konnten ebenso nicht bestätigt werden, es handelte sich lediglich um irrtümlich ausgelöste Rauchwarnmelder.

Insgesamt wurden heute (Stand 23:00 Uhr) durch alle Löschzüge der Feuerwehr Neuss 47 Einsätze bearbeitet und abgeschlossen. Zusammen genommen waren über 100 freiwillige und hauptamtliche Kräfte für die Neusser Bürger im Einsatz.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell