Jugendfeuerwehr mit Jugendring Neuss zu Besuch in Polen
In der zweiten Woche der Herbstferien war es wieder so weit. Nach ausführlicher Vorbereitung brach eine 39- köpfige Delegation des Jugendring Neuss nach Wegierska Gorka in Polen auf, um die in den vergangenen Jahren geknüpften Kontakte zur polnischen Partnergruppe aus Oppeln zu vertiefen. Es war die dritte deutsch-polnische Jugendbegegnung des Jugendring Neuss. Der Jugendring Neuss, Arbeitsgemeinschaft...
Dankeschön für Jugendbetreuer im Hitch
Am vergangenen Sonntag begrüßte Ingrid Dreyer, Vorstandsmitglied im Jugendring Neuss, zur ersten Dankeschönveranstaltung knapp 30 Gruppenleiter der verschiedenen Jugendverbände im Hitchkino. Sie dankte im Namen des gesamten Vorstandes (Annika Ulrich, Steffen Schenkendorf und Robin Bender) den Gruppenleitern der Jugendfeuerwehr, vom Jugendrotkreuz, den Maltesern, der Ev. Jugend für ihr Engagement und ihre ehrenamtliche Arbeit mit Kindern...
Neusser Bürger-Schützenfest 2017 - Königsempfang der Malteser Neuss
Gestern waren wir zu Gast beim Königsempfang des Malteser Hilfsdienstes Neuss ! Seine Majestät Christoph I. Napp-Saarbourg verlieh den Vertretern von Feuerwehr, Polizei, Ordnungsamt und Rettungsdienst den Königsorden 2017. Der Leiter der Feuerwehr Neuss, Joachim Elblinger, nahm den Orden stellvertretend für die gesamte Wehr entgegen. Wir bedanken uns beim Schützenkönig Christoph I. Napp-Saarbourg. Allen, die das Neusser Bürger-Schützenfest...
Gemeinschaftsübung: Scheunenbrand auf einem Hof im Stadtteil Neuss Minkel mit insgesamt 64 Einsatzkräften
„Wasser Marsch!“, hieß es am vergangenen Montagabend gleich für 4 Löschzüge der Feuerwehr Neuss. Im Stadtteil Neuss Minkel wurde in einer groß angelegten Gemeinschaftsübung eine nichtalltägliche Einsatzlage geübt: Scheunenbrand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Mit insgesamt 64 Einsatzkräften und 20 Einsatzfahrzeugen übten die Löschzüge Stadtmitte (LZ11), Holzheim (LZ 17), Grefrath (LZ18) und Furth (LZ19) auf dem Bergerhof. Dabei wurden sie von den Kräften der Einheit...
Hurra, Hurra, die Schule brennt; aber nur bis die Jugendfeuerwehr anrückt!
Während ihre Schulkameraden schon im Urlaub sind oder ausschlafen, traten 15 Jugendfeuerwehrleute an ihrem ersten Ferientag pünktlich um 8.00 Uhr auf der Feuerwache im Hammfeld ihren Dienst an. Am ersten Samstag der Ferien übernahm die Jugendfeuerwehr für 24 Stunden eine Wachbereitschaft im Rahmen des diesjährigen Berufsfeuerwehrtag, kurz BF-Tag, bei dem die Jugendlichen eine Feuerwehr-Schicht lang,...
Jugendfeuerwehr mit Jugendring Neuss zu ...
Dankeschön für Jugendbetreuer im Hitch
Neusser Bürger-Schützenfest 2017 - König...
Gemeinschaftsübung: Scheunenbrand auf ei...
Hurra, Hurra, die Schule brennt; aber nu...
Feuerwehr Neuss - Willkommen
Frank Lambertz LZ12, Presseteam

Frank Lambertz LZ12, Presseteam

Am Abend des 10.01.2015 beendeten 21 Teilnehmer erfolgreich die Prüfung zum UBI Sprechfunker. Sie ermöglicht die Erteilung des Sprechfunkzeugnisses für UKW Sprechfunk in der Binnenschifffahrt.

Die Teilnehmer setzten sich aus 5 Kameraden der Wasserwacht Neuss und 16 Kameraden der Feuerwehr Neuss zusammen. Neben dem Löschzug 11 Innenstadt war auch die neu gebildete Wasserrettungseinheit der Feuerwehr Neuss, der Löschzug 12 Grimlinghausen mit seinen Kräften vertreten.

Die Ausbildung unter Lehrgangsleiter Helmuth Plath umfasste insgesamt knapp 3 Monate, um die zusätzliche zeitliche Belastung der Kräfte nicht zu groß werden zu lassen. Es wurden verschiedene Themen wie z.B. Verhaltensweisen am Sprechfunk im Binnenschifffahrtsbereich, die verschiedenen Verkehrskreise, ATIS Codierung, sowie Rangfolge und Arten des Funkverkehrs behandelt.

Dieser Meilenstein ist für den LZ 12 der Abschluss von Prüfungslehrgängen auf dem Weg zur Wasserettungseinheit. Jetzt beginnt die Intensivierung des Erlernten. Einen kurzen Bericht dazu finden Sie hier: LZ 12 Wasserrettung. Mehr dazu folgt noch.

Wir gratulieren den Absolventen ganz herzlich zur bestandenen Prüfung.

Wer am Sonntagmorgen um 11 Uhr an der Erprather Mühle in Neuss spazieren ging, staunte nicht schlecht. Dort standen viele Einsatzfahrzeuge und noch mehr Leute der verschiedenen Hilfsorganisationen (teilweise mit Nikolausmützen und auch eine Tiara wurde gesichtet) in Neopren- und anderen schwimmfähigen Anzügen herum. Grund hierfür war das Neujahrsschwimmen, welches die DRK Wasserwacht um Detlef Rohr alljährlich ausrichtet.

Acht weitere Motorsägenführer wurden im November an 3 Lehrgangstagen ausgebildet. Sie absolvierten das sogenannte Modul 3 für „stehendes Holz“.

Hier ein paar Daten zum Fahrzeug:

- DL(A)K 23/12 mit abneigbarem Korbarm

- Allison Automatikgetriebe

- Gewicht: 15 Tonnen

- Leistung 290 PS

- anthrazitfarbener Leiterpark (Korb kann 450 kg aufnehmen)

- eine Kamera am Korbboden

- fernsteuerbarer Wasserwerfer, Krankentragenhalterung

- mit der Leiter können Lasten bis 4000 kg angehoben werden

- Tragbarer Stromerzeuger (14,5 kVA)

- Elektrolüfter

- Beleuchtungseinheiten in LED-Technik

- Analog- und Digitalfunk

- Im Mai 2017 wurde das Fahrzeug bei der Firma Metz generalüberholt und nach dem neuen Design der Feuerwehr Neuss beklebt. Im Anschluß wurde das Fahrzeug am 01.06.2017 an den Löschzug Norf übergeben.

 

Wir danken Tobias Scholz (www.feuerwehrinduesseldorf.com) für das Foto.

Flackernde Lichter verbreiten in der dunklen Adventszeit besinnliche Stimmung in der Wohnung. Wenn jedoch aus dem romantischen Kerzenschein ein richtiges Feuer wird, ist es ganz schnell aus mit der Besinnlichkeit. Die Feuerwehren appellieren an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren: „Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland in der Adventszeit mehrere tausend folgenschwere Brände, die durch den sorgsameren Umgang mit Kerzen und die größere Verbreitung von Rauchmeldern vermieden werden könnten", erklärt Stefan Meuter, Vorsitzender des Verbandes der Feuerwehren im Rhein-Kreis Neuss.

Die Feuerwehr Neuss freut sich, ihre neue Drehleiter DLK (A) 23/12 in Dienst zu stellen. Es handelt sich hier um eine Leiter, die von der Firma Metz auf Atego 1629 F mit Allison Automatikgetriebe aufgebaut wurde.

Um kurz vor halb Zehn war im Stadtteil Hoisten die Welt noch in Ordnung. Dies änderte sich schlagartig, als um 9:45 Uhr der Löschzug 16 (Hoisten) zu einer Baustelle alarmiert wurde. Dort sollte es brennen. Was genau dort passiert ist, war zu diesem Zeitpunkt unklar.

Am Samstag, den 16.08.2014 fand bei bestem Wetter (vorher und nachher hat es geregnet) ab 11 Uhr in und vor der der Wetthalle auf dem Gelände der Rennbahn wieder einmal das Familienfest statt. Ausgerichtet wurde es wie immer durch die Stadt Neuss.