Studienprojekt erfolgreich beendet
Anfang April starteten acht Studierende der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Duisburg ihr Projekt. Das Thema: Raum- und Flächenkonzept der Feuerwehr Neuss.   Sie sollten den Blick in die Zukunft wagen. Dazu haben sie die demographische Entwicklung der Stadt Neuss ermittelt, die Entwicklung von Einsatzzahlen betrachtet und diese sowie weitere Daten zur Abschätzung eines zukünftigen Raumbedarfes eingesetzt. Das...
Schüler interviewen die Feuerwehr zum Thema Gefahren des Rhein
Auch das kann Feuerwehrarbeit sein: 3 Schülerinnen und 1 Schüler einer vierten Klasse der Neusser Görresschule arbeiten mit Dominik Kaulen vom Medienzentrum des Rhein-Kreises Neuss an einem medienpädagogischen Radioprojekt. Dort beschäftigen sich Teams mit den verschiedenen
Gemeinschaftsübung Wasserrettung: Gekentertes Schlauchboot mit 4 Personen auf dem Rhein
Gestern nahm die Feuerwehr Neuss an einer Gemeinschaftsübung auf dem Rhein teil. Gemeinsam mit der DRK-Wasserwacht Neuss und der DLRG Ortsgruppe Stadt Neuss e.V wurde das vorgehen und die Zusammenarbeit bei einem Wasserrettungseinsatz geübt.   Kurz vor der Hafenausfahrt des Sporthafen Grimlinghausen kenterte ein Schlauchbootboot mit 4 Personen. Die Aufgabe der eingesetzten Einheiten war es die...
Feuerwehr nimmt an einer Fortbildungsmaßnahme bei der Westnetz teil
Die Feuerwehr Neuss nahm im Rahmen einer Gruppenführerfortbildung an einer Veranstaltung der Westnetz in der Umsapnnanlage Memeler Straße teil. Ziel war es, im Einsatz die Gefahren an elektrischen Anlagen zu erkennen und entsprechend zu handeln. Frau Meuter von der Westnetz hat uns netterweise einen Artikel zur Verfügung gestellt.
Erfolgreicher Abschluss des 3. Teils der Grundausbildung
Am vergangenen Wochenende ging das Modul 3 (3. Teil der Grundausbildung) der Feuerwehr Neuss zu Ende. In den letzten Vier Wochen widmeten sich die Teilnehmer intensiv dem Thema Brandbekämpfung und Löschangriff und wiederholten die Grundlagen aus den Modulen Eins und Zwei um Ihr Wissen zu festigen.
Studienprojekt erfolgreich beendet
Schüler interviewen die Feuerwehr zum Th...
Gemeinschaftsübung Wasserrettung: Gekent...
Feuerwehr nimmt an einer Fortbildungsmaß...
Erfolgreicher Abschluss des 3. Teils der...
Feuerwehr Neuss - Willkommen
Frank Lambertz LZ12, Presseteam

Frank Lambertz LZ12, Presseteam

Eiskalter Wind und Temperaturen weit unter null Grad sind nicht unbedingt die angenehmsten Voraussetzungen für eine Übung der Feuerwehr. Aber um sichere und gute Arbeit auch unter schwierigen Bedingungen gewährleisten zu können, wurde die Skihalle Neuss als Übungsobjekt ausgewählt.

Mit freundlicher Unterstützung der Allrounder GmbH und einem engagierten Übungsverantwortlichen der Feuerwehr Neuss konnten sieben Höhenretter auf einer der vielen Plattformen unmittelbar unterhalb des Daches der Skihalle Neuss eine Vielzahl von Übungsszenarien durchlaufen. Durch die auf den Plattformen befindlichen Kühlaggregate und Schneekanonen wurden die Bedingungen schnell schwierig. Eine Beleuchtung war auf Grund der baulichen Gegebenheiten nur unzureichend vorhanden. Trotz Dunkelheit, Kälte und einer ständigen Geräuschbelastung durch die Kühlaggregate konnten alle geplanten Übungen erfolgreich durchgeführt werden. 

Mit Sicherheit gehören die vorgefundenen Bedingungen nicht zum regulären Alltag der Feuerwehr Neuss, dennoch besteht der Anspruch unter allen Bedingungen eine gute Leistung im Bereich der Aus- und Fortbildung (Höhen- und Absturzsicherung) und für den Neusser Bürger zu gewährleisten.

Autor / Fotos: Dennis Telaar (LZ 10)

Am 27.09. wurde auf dem Rhein zwischen der Fleher Brücke und der Kardinal-Frings-Brücke durch den Neusser Ruderverein die 14. Zwei-Brücken-Regatta ausgerichtet. Neun Mannschaften aus verschiedenen Städten haben sich im Rudern gemessen.

Damit auch alle Teilnehmer unversehrt die Regatta beenden, sind die verschiedenen Rettungsorganisationen ebenfalls am Start und sichern das Feld entsprechend ab. Neben der DLrG, der Neusser Wasserwacht (DRK) und der Wasserschutzpolizei (WaPo) war auch erstmalig dieses Jahr die Wasserrettungseinheit des Löschzugs 12 (Grimlinghausen) mit der „Marne" (2-MZB-1) dabei. Die Kameraden haben mit 7 Kräften zu Land und zu Wasser das Feld beobachtet und waren jederzeit bereit, bei einem Notfall eingreifen zu können.

Die 9 Boote sind in 3-Minuten-Abständen gestartet. Alle Teilnehmer sind unversehrt wieder am Startpunkt angekommen. Trotz der geringen Teilnehmerzahl war die Stimmung laut Neusser RV hervorragend.

Sofern gewünscht werden die Kameraden der Wasserrettungseinheit auch im nächsten Jahr wieder absichernder Weise an der Regatta teilnehmen. Gerüchte, dass die Kameraden dann das Ruder schwingen, können von dieser Seite nicht bestätigt werden J .

F. Lambertz

-Presseteam und Öffentlichkeitsarbeit-

Am vergangenen Sonntag, den 12.07.2015 folgten einige Angehörige der Feuerwehr Neuss, dem Aufruf des Verband der Feuerwehren im Rhein-Kreis Neuss und der Feuerwehr Dormagen zu einer Typisierungsaktion derDKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) an der Gesamtschule in Nievenheim.

Das Wetter ist heiss und die Leute suchen das Wasser auf, um sich abzukühlen. Leider führt dies immer wieder zu Einsätzen für die Feuerwehren. So auch gestern unter Anderem für die Feuerwehr Neuss und ihre Wasserrettungseinheit (zusammen mit der DLRG, DRK Wasserwacht und auch mit den Kameraden der BF Düsseldorf).

Es ist endlich Sommer. Draußen ist es aber nicht nur angenehm warm, sondern heiss. Den Einen freut es, ein Anderer wünscht sich kühlere Temperaturen.
Wie dem auch sei: Wir nehmen die Wetterlage zum Anlass, vor verschiedenen Gefahren zu warnen: