Studienprojekt erfolgreich beendet
Anfang April starteten acht Studierende der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Duisburg ihr Projekt. Das Thema: Raum- und Flächenkonzept der Feuerwehr Neuss.   Sie sollten den Blick in die Zukunft wagen. Dazu haben sie die demographische Entwicklung der Stadt Neuss ermittelt, die Entwicklung von Einsatzzahlen betrachtet und diese sowie weitere Daten zur Abschätzung eines zukünftigen Raumbedarfes eingesetzt. Das...
Schüler interviewen die Feuerwehr zum Thema Gefahren des Rhein
Auch das kann Feuerwehrarbeit sein: 3 Schülerinnen und 1 Schüler einer vierten Klasse der Neusser Görresschule arbeiten mit Dominik Kaulen vom Medienzentrum des Rhein-Kreises Neuss an einem medienpädagogischen Radioprojekt. Dort beschäftigen sich Teams mit den verschiedenen
Gemeinschaftsübung Wasserrettung: Gekentertes Schlauchboot mit 4 Personen auf dem Rhein
Gestern nahm die Feuerwehr Neuss an einer Gemeinschaftsübung auf dem Rhein teil. Gemeinsam mit der DRK-Wasserwacht Neuss und der DLRG Ortsgruppe Stadt Neuss e.V wurde das vorgehen und die Zusammenarbeit bei einem Wasserrettungseinsatz geübt.   Kurz vor der Hafenausfahrt des Sporthafen Grimlinghausen kenterte ein Schlauchbootboot mit 4 Personen. Die Aufgabe der eingesetzten Einheiten war es die...
Feuerwehr nimmt an einer Fortbildungsmaßnahme bei der Westnetz teil
Die Feuerwehr Neuss nahm im Rahmen einer Gruppenführerfortbildung an einer Veranstaltung der Westnetz in der Umsapnnanlage Memeler Straße teil. Ziel war es, im Einsatz die Gefahren an elektrischen Anlagen zu erkennen und entsprechend zu handeln. Frau Meuter von der Westnetz hat uns netterweise einen Artikel zur Verfügung gestellt.
Erfolgreicher Abschluss des 3. Teils der Grundausbildung
Am vergangenen Wochenende ging das Modul 3 (3. Teil der Grundausbildung) der Feuerwehr Neuss zu Ende. In den letzten Vier Wochen widmeten sich die Teilnehmer intensiv dem Thema Brandbekämpfung und Löschangriff und wiederholten die Grundlagen aus den Modulen Eins und Zwei um Ihr Wissen zu festigen.
Studienprojekt erfolgreich beendet
Schüler interviewen die Feuerwehr zum Th...
Gemeinschaftsübung Wasserrettung: Gekent...
Feuerwehr nimmt an einer Fortbildungsmaß...
Erfolgreicher Abschluss des 3. Teils der...
Feuerwehr Neuss - Willkommen
Frank Lambertz LZ12, Presseteam

Frank Lambertz LZ12, Presseteam

Am 15.12. hatte die Feuerwehr Neuss wieder Grund zur Freude. Der Bürgermeister Reiner Breuer übergab 2 baugleiche HLF 20 (Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuge)  an den Leiter der Feuerwehr Joachim Elblinger. Die Fahrzeuge ersetzen beim Löschzug 15 (Rosellen) ein 33 Jahre altes Löschfahrzeug (LF 16) und beim Löschzug 14 (Norf) ein TLF 16/24 (Tanklöschfahrzeug), welches 22 Jahre auf den Achsen hat. Bei der Übergabe wurden die Fahrzeuge traditionell eingesegnet. Durchgeführt haben dies der katholische Oberpfarrer Msgr. Guido Assmann und die evangelische Pfarrerin Angelika Ludwig. 

Am vergangenen Freitag wurde Hans-Bert Neuhausen als Leiter des Löschzuges Uedesheim verabschiedet. Nach 18 Jahren als Löschzugführer und 40 Jahren im Dienst der Freiwilligen Feuerwehr tritt der 58-Jährige nun eine Spur kürzer – als normaler Feuerwehrmann in Reihen seines Heimatlöschzuges in Uedesheim. Damit geht eine Ära zu Ende, kennen doch viele jüngere Löschzugmitglieder keinen anderen Löschzugführer als ihn.

Seit dem 5.11.2016 wurde der Staffelstab der Führung des Löschzuges 12 (Grimlinghausen) weitergereicht. Da der bisherige Zugführer Martin Lehmann aufgrund eines Umzuges in eine andere Stadt nicht mehr zur Verfügung steht, übernimmt nun sein bisheriger Stellvertreter Daniel Groberg als Zugführer den Zug. Ihm zur Seite steht Stefan Frühwirth. Erfahrung bringen die beiden ausreichend mit. Zusammen sind sie seit 43 Jahren mit Eifer und Einsatz bei der Feuerwehr. Wir wünschen der neuen Führung viel Erfolg und stets das nötige Fingerspitzengefühl bei Ihrer Aufgabe.

Am frühen Morgen ereignete sich gegen kurz vor sechs Uhr ein schwerer Verkehrsunfall im Autobahnkreuz West (A57/A46) in Fahrtrichtung Heinsberg. Durch das bislang noch ungeklärte Unfallgeschehen kippte ein LKW inklusive des Anhängers auf die Fahrerseite und kam an einer Betonbegrenzung der Autobahnunterführung zum Stillstand. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.

Erkundungen ergaben, dass der schwer verletzte Fahrer unter seinem Fahrzeug eingeklemmt war, sodass zur Rettung ein Anheben der Zugmaschine erforderlich wurde. Schnelles Handeln der Rettungskräfte war geboten. Zum Anheben der Zugmaschine wurden hydraulische Heber und parallel dazu Lufthebekissen eingesetzt. Während der technischen Rettungsmaßnahmen wurde der Fahrer notärztlich versorgt. Bereits nach 35 Minuten war der Patient aus seinem Fahrzeug befreit und konnte dem Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Versorgung übergeben werden.

Er wurde in eine Spezialklinik nach Düsseldorf transportiert. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Bergungsmaßnahmen dauern zurzeit an. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt 26 Einsatzkräften und 12 Fahrzeugen vor Ort.

Wir erhalten immer mal wieder Anfragen, ob wir nicht mal wieder Wachführungen auf der Hauptwache am Hammfelddamm anbieten können. In der Vergangenheit war das leider nicht möglich. Aber jetzt können wir Wachführungen wieder anbieten. Die Erste startet noch in diesem Jahr.

Wir freuen uns über zwei neue Kollegen im Wachdienst der Feuerwache Hammfelddamm. 

 

Mit Bestehen der Abschlussprüfung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (früher: mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst) konnten die von der Berufsfeuerwehr Düsseldorf und Feuerwehr Neuss ausgebildeten Brandmeisteranwärter am 29.09. die Urkunde zur Ernennung zum Brandmeister entgegennehmen. Für beide beginnt nun eine voraussichtlich dreijährige Probezeit, in der sich die frisch gebackenen Brandmeister Marc und Jan als Beamte auf Probe bewähren müssen.

Sowohl Marc als auch Jan freuen sich auf die Zusammenarbeit mit allen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kollegen.

Wir wünschen den Beiden weiterhin viel Glück und Erfolg beim Einsatz für den Neusser Bürger. 

Am Sonntag den 09.10.2016 trafen sich 7 THW Helfer/-innen mit ihren Rettungshunden vom Ortsverband Aachen mit den Höhenrettern vom Hauptamt der Feuerwehr Neuss. Rettungshunde müssen in verschiedenen Situationen in der Lage sein ihre Aufgabe, das Aufspüren von Menschen in Notsituationen,zu erfüllen.

Bereits im Juni dieses Jahres beschloss die Sportgruppe des Löschzugs Stadtmitte die Teilnahme an der Landesmeisterschaft im Volleyball. Für dieses ehrgeizige Projekt konnten die erfahrenen Volleyballtrainer Gabriele und Lothar Hoffmann gewonnen werden. In den knapp vier Monaten trainierten die Sportler im Rahmen des Dienstsportes und an einem zusätzlichen Termin mit den Spielern des SV Germania Grefrath.

Am 23.09. und 24.09.2016 wurde bei der Feuerwehr Neuss das Seminar Technische Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall absolviert.

10 freiwillige Einsatzkräfte verschiedener Löschzüge der Feuerwehr erschienen Freitagsabends und Samstagmorgen bis in den Nachmittag um sich im Bereich technische Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall fortzubilden. Los ging es am Freitagabend mit einem theoretischen Teil, wo gemeinsam mit den Seminarteilnehmern das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen erarbeitet wurde. Ebenso wurde vorhandenes Wissen aus der Feuerwehr-Grundausbildung erneut angesprochen. Zum Beispiel was "Lebenserhaltene Maßnahmen" sind oder wie man eine Einsatzstelle auf Autobahnen oder Landstraßen richtig absichert.

Im Rahmen eines Tagesseminars hatte der Kreisbrandmeister des Rhein Kreis Neuss am Samstag, den 03.09.2016, 16 Teilnehmer der Messeinheiten aus Kaarst, Dormagen und Neuss zur Feuerwache Neuss eingeladen. Hier wurde unter Leitung von Herrn Gilbert Hoffmann erstmalig der Umgang mit dem CBRN-Probenentnahmesatz der ABC-Erkunderfahrzeuge geschult.