Studienprojekt erfolgreich beendet
Anfang April starteten acht Studierende der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Duisburg ihr Projekt. Das Thema: Raum- und Flächenkonzept der Feuerwehr Neuss.   Sie sollten den Blick in die Zukunft wagen. Dazu haben sie die demographische Entwicklung der Stadt Neuss ermittelt, die Entwicklung von Einsatzzahlen betrachtet und diese sowie weitere Daten zur Abschätzung eines zukünftigen Raumbedarfes eingesetzt. Das...
Schüler interviewen die Feuerwehr zum Thema Gefahren des Rhein
Auch das kann Feuerwehrarbeit sein: 3 Schülerinnen und 1 Schüler einer vierten Klasse der Neusser Görresschule arbeiten mit Dominik Kaulen vom Medienzentrum des Rhein-Kreises Neuss an einem medienpädagogischen Radioprojekt. Dort beschäftigen sich Teams mit den verschiedenen
Gemeinschaftsübung Wasserrettung: Gekentertes Schlauchboot mit 4 Personen auf dem Rhein
Gestern nahm die Feuerwehr Neuss an einer Gemeinschaftsübung auf dem Rhein teil. Gemeinsam mit der DRK-Wasserwacht Neuss und der DLRG Ortsgruppe Stadt Neuss e.V wurde das vorgehen und die Zusammenarbeit bei einem Wasserrettungseinsatz geübt.   Kurz vor der Hafenausfahrt des Sporthafen Grimlinghausen kenterte ein Schlauchbootboot mit 4 Personen. Die Aufgabe der eingesetzten Einheiten war es die...
Feuerwehr nimmt an einer Fortbildungsmaßnahme bei der Westnetz teil
Die Feuerwehr Neuss nahm im Rahmen einer Gruppenführerfortbildung an einer Veranstaltung der Westnetz in der Umsapnnanlage Memeler Straße teil. Ziel war es, im Einsatz die Gefahren an elektrischen Anlagen zu erkennen und entsprechend zu handeln. Frau Meuter von der Westnetz hat uns netterweise einen Artikel zur Verfügung gestellt.
Erfolgreicher Abschluss des 3. Teils der Grundausbildung
Am vergangenen Wochenende ging das Modul 3 (3. Teil der Grundausbildung) der Feuerwehr Neuss zu Ende. In den letzten Vier Wochen widmeten sich die Teilnehmer intensiv dem Thema Brandbekämpfung und Löschangriff und wiederholten die Grundlagen aus den Modulen Eins und Zwei um Ihr Wissen zu festigen.
Studienprojekt erfolgreich beendet
Schüler interviewen die Feuerwehr zum Th...
Gemeinschaftsübung Wasserrettung: Gekent...
Feuerwehr nimmt an einer Fortbildungsmaß...
Erfolgreicher Abschluss des 3. Teils der...

Feuerwehr nimmt an einer Fortbildungsmaßnahme bei der Westnetz teil

Die Feuerwehr Neuss nahm im Rahmen einer Gruppenführerfortbildung an einer Veranstaltung der Westnetz in der Umsapnnanlage Memeler Straße teil. Ziel war es, im Einsatz die Gefahren an elektrischen Anlagen zu erkennen und entsprechend zu handeln. Frau Meuter von der Westnetz hat uns netterweise einen Artikel zur Verfügung gestellt.

 

„Arbeitssicherheit ist eine unternehmerische Aufgabe und im beruflichen Alltag enorm wichtig. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, unsere Kollegen und Partner immer wieder und intensiv für diese Thematik zu sensibilisieren“, betonte Uwe Faust, Sicherheitsingenieur bei Westnetz am Standort Neuss zu Beginn einer Schulung in der Feuerwache Neuss. Thema der Schulung am Donnerstagabend war die Gefährdungsvermeidung bei Einsätzen der Feuerwehr an elektrischen Anlagen. Nach einer allgemeinen Einführung in den Themenbereich „Verhalten an der Einsatzstelle - von der Hochspannung bis zur Niederspannung“, begann die praktische Phase der Veranstaltung in der Umspannanlage an der Memeler Straße. Hier lernten die 25 Gruppen- und Zugführer der Feuerwehr Neuss den Aufbau des Stromnetzes mit seinen Komponenten, Freileitung, Umspannanlage und Ortsnetzstation kennen.

Nicht nur Naturkatastrophen, sondern auch Verkehrsunfälle oder ein Hausbrand verbinden den Netzbetreiber und die Feuerwehr. Und zwar dann, wenn sich elektrische Anlagen in einem unvorhergesehenen Zustand befinden. In diesen Fällen sind die Kenntnisse über den erforderlichen Schutzabstand von spannungsführenden elektrischen Anlagen besonders wichtig. Der gemeinsame Austausch zwischen Westnetz und der Feuerwehr hilft im Schadensfall und dient der persönlichen Sicherheit.

Sebastian Weißenberg ist ehrenamtlicher Feuerwehrmann in Neuss (Löschzug Holzheim) und von Beruf Energieanlagenelektroniker bei der EVD Energieversorgung Dormagen. Er kennt beide Bereiche gut, regte die Schulung seiner Kollegen an und erläuterte: „Bei Einsätzen müssen wir die richtigen Entscheidungen treffen, wenn zum Beispiel ein Gegenstand in der Freileitung hängt, eine elektrische Anlage brennt oder ein Kabel von einem Bagger getroffen wurde. Neben den fachlichen Aspekten fördert diese Veranstaltung den Kontakt und die Zusammenarbeit mit der Westnetz“.

„Wir arbeiten stets partnerschaftlich zusammen, deshalb unterstützen wir diese Schulungen der Feuerwehr auch gerne“, betont Thomas Walkiewicz, Leiter des Westnetz-Regionalzentrums.

 

Autor: Fr. Meuter Westnetz 

Schreibe einen Kommentar