Jugendfeuerwehr mit Jugendring Neuss zu Besuch in Polen
In der zweiten Woche der Herbstferien war es wieder so weit. Nach ausführlicher Vorbereitung brach eine 39- köpfige Delegation des Jugendring Neuss nach Wegierska Gorka in Polen auf, um die in den vergangenen Jahren geknüpften Kontakte zur polnischen Partnergruppe aus Oppeln zu vertiefen. Es war die dritte deutsch-polnische Jugendbegegnung des Jugendring Neuss. Der Jugendring Neuss, Arbeitsgemeinschaft...
Dankeschön für Jugendbetreuer im Hitch
Am vergangenen Sonntag begrüßte Ingrid Dreyer, Vorstandsmitglied im Jugendring Neuss, zur ersten Dankeschönveranstaltung knapp 30 Gruppenleiter der verschiedenen Jugendverbände im Hitchkino. Sie dankte im Namen des gesamten Vorstandes (Annika Ulrich, Steffen Schenkendorf und Robin Bender) den Gruppenleitern der Jugendfeuerwehr, vom Jugendrotkreuz, den Maltesern, der Ev. Jugend für ihr Engagement und ihre ehrenamtliche Arbeit mit Kindern...
Neusser Bürger-Schützenfest 2017 - Königsempfang der Malteser Neuss
Gestern waren wir zu Gast beim Königsempfang des Malteser Hilfsdienstes Neuss ! Seine Majestät Christoph I. Napp-Saarbourg verlieh den Vertretern von Feuerwehr, Polizei, Ordnungsamt und Rettungsdienst den Königsorden 2017. Der Leiter der Feuerwehr Neuss, Joachim Elblinger, nahm den Orden stellvertretend für die gesamte Wehr entgegen. Wir bedanken uns beim Schützenkönig Christoph I. Napp-Saarbourg. Allen, die das Neusser Bürger-Schützenfest...
Gemeinschaftsübung: Scheunenbrand auf einem Hof im Stadtteil Neuss Minkel mit insgesamt 64 Einsatzkräften
„Wasser Marsch!“, hieß es am vergangenen Montagabend gleich für 4 Löschzüge der Feuerwehr Neuss. Im Stadtteil Neuss Minkel wurde in einer groß angelegten Gemeinschaftsübung eine nichtalltägliche Einsatzlage geübt: Scheunenbrand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Mit insgesamt 64 Einsatzkräften und 20 Einsatzfahrzeugen übten die Löschzüge Stadtmitte (LZ11), Holzheim (LZ 17), Grefrath (LZ18) und Furth (LZ19) auf dem Bergerhof. Dabei wurden sie von den Kräften der Einheit...
Hurra, Hurra, die Schule brennt; aber nur bis die Jugendfeuerwehr anrückt!
Während ihre Schulkameraden schon im Urlaub sind oder ausschlafen, traten 15 Jugendfeuerwehrleute an ihrem ersten Ferientag pünktlich um 8.00 Uhr auf der Feuerwache im Hammfeld ihren Dienst an. Am ersten Samstag der Ferien übernahm die Jugendfeuerwehr für 24 Stunden eine Wachbereitschaft im Rahmen des diesjährigen Berufsfeuerwehrtag, kurz BF-Tag, bei dem die Jugendlichen eine Feuerwehr-Schicht lang,...
Jugendfeuerwehr mit Jugendring Neuss zu ...
Dankeschön für Jugendbetreuer im Hitch
Neusser Bürger-Schützenfest 2017 - König...
Gemeinschaftsübung: Scheunenbrand auf ei...
Hurra, Hurra, die Schule brennt; aber nu...

Besuch aus Pskow – Russland

Die Stadt Neuss feierte Ende Mai das 20 jährige Bestehen der Städtepartnerschaft mit der Stadt Pskow in Russland.

Aus diesem Anlass besuchte auch eine Gruppe von Feuerwehrmännern mit ihren Frauen, sowie die Leiterin des Schulinternates, das von beiden Feuerwehren seit vielen Jahren unterstützt wird, die Stadt Neuss.

Unsere Freunde aus Pskow landeten diesmal auf dem Flughafen in Weeze und wurden von dort mit drei MTF abgeholt.

Nach einem Mittagessen in der Feuerwache wurde die 13 köpfige Gruppe durch den Leiter der Feuerwehr begrüßt, und das Programm des siebentägigen Aufenthaltes besprochen.

Folgende Aktivitäten fanden den Zuspruch unserer Freunde:

  • Besichtigung der Altstadt von Neuss mit Besuch der Pskowausstellung im Rathaus.
  • Fahrt mit dem Löschboot zum Rheinturm nach Düsseldorf mit Kaffee trinken im Turmcafe .
  • Einweihung einer Straße auf den Namen „Pskowstr.“
  • Besuch der Stadt Köln.
  • Besuch des Freilichtmuseum in Grefrath.
  • Besichtigung der Stadt Aachen.
  • Besichtigung des Tagebau Gartzweiler und der neuen Feuerwache der Werkfeuerwehr.

Besonders möchte ich noch den Festakt zum 20 jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft im Zeughaus der Stadt Neuss erwähnen.

Der Bürgermeister der Stadt Neuss erhielt aus den Händen der Pskower Feuerwehrmänner eine Ehrengabe. Der Bürgermeister der Stadt Pskow verlieh einigen Feuerwehrmännern aus Neuss, die sich besonders aktiv für die Partnerschaft eingesetzt haben, eine Urkunde.

Nach sieben schönen aber auch anstrengenden Tagen ging ein von großer Freundschaft geprägtes Treffen zu Ende.

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im September in Pskow.

Schreibe einen Kommentar