Jugendfeuerwehr mit Jugendring Neuss zu Besuch in Polen
In der zweiten Woche der Herbstferien war es wieder so weit. Nach ausführlicher Vorbereitung brach eine 39- köpfige Delegation des Jugendring Neuss nach Wegierska Gorka in Polen auf, um die in den vergangenen Jahren geknüpften Kontakte zur polnischen Partnergruppe aus Oppeln zu vertiefen. Es war die dritte deutsch-polnische Jugendbegegnung des Jugendring Neuss. Der Jugendring Neuss, Arbeitsgemeinschaft...
Dankeschön für Jugendbetreuer im Hitch
Am vergangenen Sonntag begrüßte Ingrid Dreyer, Vorstandsmitglied im Jugendring Neuss, zur ersten Dankeschönveranstaltung knapp 30 Gruppenleiter der verschiedenen Jugendverbände im Hitchkino. Sie dankte im Namen des gesamten Vorstandes (Annika Ulrich, Steffen Schenkendorf und Robin Bender) den Gruppenleitern der Jugendfeuerwehr, vom Jugendrotkreuz, den Maltesern, der Ev. Jugend für ihr Engagement und ihre ehrenamtliche Arbeit mit Kindern...
Neusser Bürger-Schützenfest 2017 - Königsempfang der Malteser Neuss
Gestern waren wir zu Gast beim Königsempfang des Malteser Hilfsdienstes Neuss ! Seine Majestät Christoph I. Napp-Saarbourg verlieh den Vertretern von Feuerwehr, Polizei, Ordnungsamt und Rettungsdienst den Königsorden 2017. Der Leiter der Feuerwehr Neuss, Joachim Elblinger, nahm den Orden stellvertretend für die gesamte Wehr entgegen. Wir bedanken uns beim Schützenkönig Christoph I. Napp-Saarbourg. Allen, die das Neusser Bürger-Schützenfest...
Gemeinschaftsübung: Scheunenbrand auf einem Hof im Stadtteil Neuss Minkel mit insgesamt 64 Einsatzkräften
„Wasser Marsch!“, hieß es am vergangenen Montagabend gleich für 4 Löschzüge der Feuerwehr Neuss. Im Stadtteil Neuss Minkel wurde in einer groß angelegten Gemeinschaftsübung eine nichtalltägliche Einsatzlage geübt: Scheunenbrand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Mit insgesamt 64 Einsatzkräften und 20 Einsatzfahrzeugen übten die Löschzüge Stadtmitte (LZ11), Holzheim (LZ 17), Grefrath (LZ18) und Furth (LZ19) auf dem Bergerhof. Dabei wurden sie von den Kräften der Einheit...
Hurra, Hurra, die Schule brennt; aber nur bis die Jugendfeuerwehr anrückt!
Während ihre Schulkameraden schon im Urlaub sind oder ausschlafen, traten 15 Jugendfeuerwehrleute an ihrem ersten Ferientag pünktlich um 8.00 Uhr auf der Feuerwache im Hammfeld ihren Dienst an. Am ersten Samstag der Ferien übernahm die Jugendfeuerwehr für 24 Stunden eine Wachbereitschaft im Rahmen des diesjährigen Berufsfeuerwehrtag, kurz BF-Tag, bei dem die Jugendlichen eine Feuerwehr-Schicht lang,...
Jugendfeuerwehr mit Jugendring Neuss zu ...
Dankeschön für Jugendbetreuer im Hitch
Neusser Bürger-Schützenfest 2017 - König...
Gemeinschaftsübung: Scheunenbrand auf ei...
Hurra, Hurra, die Schule brennt; aber nu...

Sondereinsatzgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Neuss traf sich zur ersten Jahreshauptversammlung

  Manfred Gerding 03 Februar 2007

SEG (Sondereinsatzgruppe) ließ das Jahr 2006 Revue passieren

Die SEG wurde Anfang der 90er Jahre gegründet. Sie setzt sich bis zum heutigen Tag aus 17 Mitgliedern einzelner Löschzüge und aus einem Fachberater für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zusammen.
Die SEG unterstützt die Einsatzleitung und übernimmt nach Weisung des Einsatzleiters logistische Aufgaben. Außerdem besetzt sie den Lageraum in der Feuerwache Hammfelddamm und sorgt organisatorisch für die Versorgung der Einsatzkräfte mit Gerät, Einsatzmitteln, Verpflegung usw.
Neben der Aus- und Fortbildung in der SEG, die monatlich an zwei Übungsabenden statt findet, nehmen die Mitglieder auch an Übungen,  Aus- und Fortbildungsveranstaltungen in ihren Löschzügen teil.

Manfred Gerding, Leiter der SEG, begrüßte zur ersten Jahreshauptversammlung seit Bestehen der Sondereinsatzgruppe neben seinen Kameraden auch Peter Schöpkens, den anwesenden Leiter der Feuerwehr Neuss. Dann übernahm das Wort sein Stellvertreter, Thomas Hofer, der mit den Zahlen des Vorjahres aufwartete.
In 47 Einsätzen war die SEG eingebunden und leistete so insgesamt 320 Einsatzstunden. An 28 Übungsabenden wurde intensiv Aus- und Fortbildung betrieben. Die SEG konnte die ihr gestellten Aufgaben sowohl fachlich als auch personell gut bewältigen, so dass derzeit nicht beabsichtigt ist, an dem bewährten Aus- und Fortbildungskonzept etwas zu ändern, es sei denn, der technische Fortschritt oder die gesetzlichen Vorgaben ändern sich und fordern andere Ausbildungsakzente.

Manfred Gerding dankte zum Schluss des Jahresberichtes dem Leiter der Feuerwehr für die gute technische Ausstattung der SEG. Seine „Truppe“ ist zufrieden, zumal sie weiß, dass bei vertretbaren Ausrüstungswünschen schnell geholfen wird.

Peter Schöpkens ergriff das Wort und gratulierte zunächst Wilfried Görtz nebst Gattin, die an diesem Abend Ihren 39 Hochzeitstag feierten.
Wilfried Görtz wurde unter anderem für seine Tätigkeiten im Förderverein der Feuerwehr Neuss, Presse und Öffentlichkeitsarbeit und der SEG mit einer Urkunde geehrt.

Peter Schöpkens dankte auch der SEG im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt für die ständige Einsatzbereitschaft und für das hohe Maß an Fortbildungswillen. Er und sein Leitungsdienst wissen die Unterstützung durch die SEG zu schätzen. Anschließend stand er für Fragen zur Verfügung, und es wären schlechte Feuerwehrleute, wenn sie nicht zu fragen gewusst hätten.

Manfred Gerding

Schreibe einen Kommentar