FW-NE: Zimmerbrand mit Menschenrettung im Stadtbezirk Stadionviertel

  07 Juni 2017

Neuss (ots) - In den heutigen Morgenstunden, um kurz nach neun Uhr, kam es im Stadtbezirk Stadionviertel zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei quoll bereits dichter schwarzer Rauch aus mehreren Fenstern, einer Wohnung im zweiten Obergeschoss.

Nur durch das beherzte Eingreifen von drei Passanten konnte, für den Wohnungseigentümer und die übrigen Bewohner des Hauses, Schlimmeres verhindert werden. Im Verlauf des Einsatzes musste zwei Personen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden, zwei weitere Personen konnten vor Ort ambulant versorgt werden.

Dadurch, dass die Anwesenheit von weiteren Bewohnern innerhalb der Brandwohnung, nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden konnte, wurde umgehend durch die Feuerwehr eine zweite Menschenrettung eingeleitet. Hierbei wurden zwei Trupps unter Atemschutz mit Löschrohr, zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt. Weitere Personen waren glücklicherweise innerhalb der Brandwohnung nicht anzutreffen. Um eine Schadensausbreitung auf die übrigen Wohnung zu verhindern, kam ein Gerät zur Entrauchung zum Einsatz. Somit konnte ein Rauchschaden auf die Brandwohnung beschränkt werden. Die Rheydter Straße musste für die Dauer der Erstmaßnahmen für circa eine Stunde vollständig gesperrt werden. Zur Brandursache und Schadenshöhe können aktuell keine Angaben gemacht werde. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de
Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell

Neuss (ots) - In den heutigen Morgenstunden, um kurz nach neun Uhr, kam es im Stadtbezirk Stadionviertel zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei quoll bereits dichter schwarzer Rauch aus mehreren Fenstern, einer Wohnung im zweiten Obergeschoss.

Nur durch das beherzte Eingreifen von drei Passanten konnte, für den Wohnungseigentümer und die übrigen Bewohner des Hauses, Schlimmeres verhindert werden. Im Verlauf des Einsatzes musste zwei Personen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden, zwei weitere Personen konnten vor Ort ambulant versorgt werden.

Dadurch, dass die Anwesenheit von weiteren Bewohnern innerhalb der Brandwohnung, nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden konnte, wurde umgehend durch die Feuerwehr eine zweite Menschenrettung eingeleitet. Hierbei wurden zwei Trupps unter Atemschutz mit Löschrohr, zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt. Weitere Personen waren glücklicherweise innerhalb der Brandwohnung nicht anzutreffen. Um eine Schadensausbreitung auf die übrigen Wohnung zu verhindern, kam ein Gerät zur Entrauchung zum Einsatz. Somit konnte ein Rauchschaden auf die Brandwohnung beschränkt werden. Die Rheydter Straße musste für die Dauer der Erstmaßnahmen für circa eine Stunde vollständig gesperrt werden. Zur Brandursache und Schadenshöhe können aktuell keine Angaben gemacht werde. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de
Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell