Brand in einer leerstehenden Lagerhalle | Pressemitteilung Feuerwehr Neuss

  26 Mai 2017

Neuss (ots) - Am frühen Abend kam es um circa 18:00 Uhr zu einem Brandereignis im Stadtbezirk Furth-Süd. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst bestätige sich ein Brand in einer Lagerhalle. Eine starke Rauchentwicklung, aus mehreren Öffnungen im Dachbereich, ließen Rückschlüsse auf ein sich schnell entwickelndes Feuer innerhalb der Lagerhalle zu. Nachdem bei einer ersten Erkundung ein oder mehrere Schlafplätze zu erkennen waren, wurde umgehend eine systematische Personensuche eingeleitet. Die Personensuche konnte ohne Feststellung abgeschlossen und eine Brandbekämpfung eingeleitet werden. Durch eine Drehleiter wurde parallel die Dachkonstruktion kontrolliert. Um in der kompletten Halle Rauchfreiheit herzustellen kam ein Hochdrucklüfter zum Einsatz. Im Anschluss aller Maßnahmen der Feuerwehr übernahm die Polizei die Brandursachenermittlung.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de
Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell

Neuss (ots) - Am frühen Abend kam es um circa 18:00 Uhr zu einem Brandereignis im Stadtbezirk Furth-Süd. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst bestätige sich ein Brand in einer Lagerhalle. Eine starke Rauchentwicklung, aus mehreren Öffnungen im Dachbereich, ließen Rückschlüsse auf ein sich schnell entwickelndes Feuer innerhalb der Lagerhalle zu. Nachdem bei einer ersten Erkundung ein oder mehrere Schlafplätze zu erkennen waren, wurde umgehend eine systematische Personensuche eingeleitet. Die Personensuche konnte ohne Feststellung abgeschlossen und eine Brandbekämpfung eingeleitet werden. Durch eine Drehleiter wurde parallel die Dachkonstruktion kontrolliert. Um in der kompletten Halle Rauchfreiheit herzustellen kam ein Hochdrucklüfter zum Einsatz. Im Anschluss aller Maßnahmen der Feuerwehr übernahm die Polizei die Brandursachenermittlung.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de
Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell