FW-NE: Verkehrsunfall / Hilfeleistung, zwei Motorradfahrer von Brücke gestürzt

  22 April 2017

Neuss (ots) - Gegen 16:30h kam es auf der Brücke über den Verschiebebahnhof, im Bereich der Abfahrt Richtung Düsseldorfer Straße, zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad, welches mit zwei Personen besetzt war. Durch das Unfallgeschehen auf der Brückenabfahrt wurden beide Personen über das Brückengeländer auf einen ca. 8 Meter tieferliegenden Parkplatz eines eingezäunten Privatgeländes geschleudert und schwerst verletzt. Durch die ersteintreffenden Feuerwehr- und Rettungsdienstkräfte wurden umgehend Reanimationssnahmen eingeleitet. Mittels zwei Rettungshubschraubern wurden Notärzte an die Einsatzstelle geführt. Die Landeplätze an der Düsseldorfer Straße und auf der Brücke, wurden durch Feuerwehrkräfte abgesichert. "Gaffer" die sich auf der Brücke befanden und bereits Handyaufnahmen machten, mussten durch Polizeikräfte von der Einsatzstelle verwiesen werden. Eine Person verstarb noch an der Unfallstelle, die zweite Person wurde unter Reanimationsbedingungen durch einen RTW zur Universitätsklinik Düsseldorf transportiert. Ein betroffener Augenzeuge musste durch den Rettungsdienst betreut werden. Während den Rettungsmassnahmen und der Unfallaufnahme, musste die Brücke über den Verschiebebahnhof in beiden Richtungen gesperrt werden.

Im Einsatz: Rüstzug des LZ10, LZ 19, 2 RTH, 2 Notärzte, 2 RTW, Polizei

Einsatzleiter Wolfgang Thron

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de
Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell

Neuss (ots) - Gegen 16:30h kam es auf der Brücke über den Verschiebebahnhof, im Bereich der Abfahrt Richtung Düsseldorfer Straße, zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad, welches mit zwei Personen besetzt war. Durch das Unfallgeschehen auf der Brückenabfahrt wurden beide Personen über das Brückengeländer auf einen ca. 8 Meter tieferliegenden Parkplatz eines eingezäunten Privatgeländes geschleudert und schwerst verletzt. Durch die ersteintreffenden Feuerwehr- und Rettungsdienstkräfte wurden umgehend Reanimationssnahmen eingeleitet. Mittels zwei Rettungshubschraubern wurden Notärzte an die Einsatzstelle geführt. Die Landeplätze an der Düsseldorfer Straße und auf der Brücke, wurden durch Feuerwehrkräfte abgesichert. "Gaffer" die sich auf der Brücke befanden und bereits Handyaufnahmen machten, mussten durch Polizeikräfte von der Einsatzstelle verwiesen werden. Eine Person verstarb noch an der Unfallstelle, die zweite Person wurde unter Reanimationsbedingungen durch einen RTW zur Universitätsklinik Düsseldorf transportiert. Ein betroffener Augenzeuge musste durch den Rettungsdienst betreut werden. Während den Rettungsmassnahmen und der Unfallaufnahme, musste die Brücke über den Verschiebebahnhof in beiden Richtungen gesperrt werden.

Im Einsatz: Rüstzug des LZ10, LZ 19, 2 RTH, 2 Notärzte, 2 RTW, Polizei

Einsatzleiter Wolfgang Thron

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de
Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell