FW-NE: 13 Stunden komplexe Löscharbeiten nach Wohnhausbrand in der Bolssiedlung

  07 Februar 2018
{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}
Symbolbild

Neuss (ots) - Um 17:30 Uhr konnten die Löscharbeiten an der Einsatzstelle Brahmstraße durch die Feuerwehr Neuss beendet werden.

Die in der vergangenen Nacht begonnene Brandbekämpfung, mit einer außergewöhnlich starken Brandeinwirkung auf den Dachbereich, konnte nach fast 13 Stunden beendet werden.

Bei der Öffnung der Dachhaut kam es immer wieder zu Bränden und einer starken Rauchentwicklung.

Trotz eines massiven Einsatzes von Wasser und mehreren Rettungssägen konnten nicht alle Glutnester erreicht werden. Ein Löscherfolg stellte sich erst nach Zuhilfenahme eines Abbruchbaggers ein, der das Dach vollständig abtrug und somit den Weg für das Löschwasser frei machte.

Eine Einsturzgefahr des Gebäudes ist aktuell nicht auszuschließen. Die Feuerwehr führt regelmäßige Kontrolle der Brandstelle durch.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell
{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}
Symbolbild

Neuss (ots) - Um 17:30 Uhr konnten die Löscharbeiten an der Einsatzstelle Brahmstraße durch die Feuerwehr Neuss beendet werden.

Die in der vergangenen Nacht begonnene Brandbekämpfung, mit einer außergewöhnlich starken Brandeinwirkung auf den Dachbereich, konnte nach fast 13 Stunden beendet werden.

Bei der Öffnung der Dachhaut kam es immer wieder zu Bränden und einer starken Rauchentwicklung.

Trotz eines massiven Einsatzes von Wasser und mehreren Rettungssägen konnten nicht alle Glutnester erreicht werden. Ein Löscherfolg stellte sich erst nach Zuhilfenahme eines Abbruchbaggers ein, der das Dach vollständig abtrug und somit den Weg für das Löschwasser frei machte.

Eine Einsturzgefahr des Gebäudes ist aktuell nicht auszuschließen. Die Feuerwehr führt regelmäßige Kontrolle der Brandstelle durch.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell