FW-NE: Abschlussmeldung der Feuerwehr Neuss zum Sturmtief "Friederike"

  18 Januar 2018

Neuss (ots) - Heute kam es durch das Sturmtief zu insgesamt 125 unwetterbedingten Einsätzen. Alle Löschzüge der Stadt Neuss waren mit insgesamt 120 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Die Einsatzstellen waren über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Meistens handelt es sich um lose Fassadenteile, umgestürzte Bäume oder lose Dachteile die beseitigt werden mussten. Auf der A46 kippte ein LKW durch den starken Wind um. Dort sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle ab und richtete den LKW mit Hilfe eines Bergeunternehmens wieder auf. Ebenso unterstützten wir die Feuerwehr Kaarst und stellten Ihnen einen Löschzug zur Verfügung. Ein Teleskopmast der Feuerwehr Neuss wird noch bis spät in die Nacht die Feuerwehr Kaarst im Einsatz unterstützen.

Auch das Technisches Hilfswerk Ortsverband Neuss (THW OV Neuss) war im Einsatz und unterstützte die Feuerwehr mit Gerät und Personal.

Das Sturmtief forderte in Neuss keine Verletzten Feuerwehrleute. Alle Einsatzkräfte sind wohlbehalten an ihre Standorte zurückgekehrt.

Im Laufe der Abendstunden erwarten wir noch ein paar kleine Einsätze und werden diese standardmäßig abarbeiten.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell

Neuss (ots) - Heute kam es durch das Sturmtief zu insgesamt 125 unwetterbedingten Einsätzen. Alle Löschzüge der Stadt Neuss waren mit insgesamt 120 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Die Einsatzstellen waren über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Meistens handelt es sich um lose Fassadenteile, umgestürzte Bäume oder lose Dachteile die beseitigt werden mussten. Auf der A46 kippte ein LKW durch den starken Wind um. Dort sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle ab und richtete den LKW mit Hilfe eines Bergeunternehmens wieder auf. Ebenso unterstützten wir die Feuerwehr Kaarst und stellten Ihnen einen Löschzug zur Verfügung. Ein Teleskopmast der Feuerwehr Neuss wird noch bis spät in die Nacht die Feuerwehr Kaarst im Einsatz unterstützen.

Auch das Technisches Hilfswerk Ortsverband Neuss (THW OV Neuss) war im Einsatz und unterstützte die Feuerwehr mit Gerät und Personal.

Das Sturmtief forderte in Neuss keine Verletzten Feuerwehrleute. Alle Einsatzkräfte sind wohlbehalten an ihre Standorte zurückgekehrt.

Im Laufe der Abendstunden erwarten wir noch ein paar kleine Einsätze und werden diese standardmäßig abarbeiten.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch news aktuell