Feuerwache

Die Feuerwache

Feuerwache 

 

Feuerwache2

 
Die Feuerwache der Feuerwehr Neuss befindet sich im Hammfeld. Hier sind der Löschzug 10 und der Löschzug 11 untergebracht. Es ist eine durch hauptamtliche Kräfte ständig besetzte Wache. Hier sind neben normalen Einsatzfahrzeugen auch speziellere Fahrzeuge stationiert, die zum Beispiel nur bei Einsätzen mit Chemikalien benötigt werden.
 
Feuerwehr Neuss
Hammfelddamm 1-5
41460 Neuss
 
Hier finden Sie die Feuerwache im Online-Stadtplan der Stadt Neuss.
 
Feuerwache3

 
Feuerwache4

 
Feuerwache5

 

Feuerwache6

 

Feuerwache7

 

Die Atemschutzwerkstatt der Feuerwehr Neuss

1. Zur Prüfung und Dokumentation der Atemschutzgeräte und Atemanschlüsse gibt es ein computergesteuertes Prüfsystem der Firma Dräger.
Dieses besteht aus den beiden Komponenten Prestor 2 und Quaestor 3 die über die Florix-Software verwaltet werden. Die Zuordnung der Gerätschaften erfolgt mittels Barcode.

2. Zur Befüllung der Atemluftflaschen steht ein Kompressor der Firma Dräger (Typ: PE 550-VE-F01 mit einer Luftfilterleistung von 500l/min., einer externen Fülleiste mit 4 Schnellfülladaptern, 300 Bar TW 154 und 3 Pufferflaschen) zur Verfügung.

3. Zur Reinigung und Desinfektion der Atemanschlüsse wird eine Waschmaschine der Firma Miele (Typ: Professional G7856) eingesetzt.
Die Anschließende Trocknung der Masken erfolgt in einem Trockenschrank der Firma Auer.

4. Durch die Atemschutzwerkstatt werden zahlreiche Atemschutzgeräte betreut.
- 201 Stück PSS 90-ESA von der Firma Dräger (300 Bar Überdruck)
- 11 Stück Rettungs-PA (Taschen)
- 15 Stück Übungsgeräte BD 73 Normaldruck
- 300 Stück Atemanschlüsse Panorama Nova ESA ÜD
- 57 Stück Atemanschlüsse Panorama Nova RA
- 62 Stück Fluchthauben Parat C
- 28 Stück Vollschutzanzüge Isotemp 4000

5. Für die Bestückung der Atemschutzgeräte stehen 6 Liter Stahlflaschen und 6,8 Liter CFK Flaschen zur Verfügung.

6. Zum Schutz der Einsatzkräfte werden Atemanschlüsse von Dräger (Typ: Panorama Nova PE und RA) mit dem Prüfsystem einsatzbereit gehalten.

7. Für die Sicherheit der vorgehenden Trupps sind 140 Totmannwarner (Typ: Super Pass II) beschafft worden.

8. Zur Rettung von Menschen bei Brandeinsätzen werden 62 Brandfluchthauben vorgehalten.

9. Bei GSG – Einsätzen können 28 Chemikalienschutzanzüge (Typ: Isotemp 4000) zum Einsatz gebracht werden.

10. Bei GSG-Einsätzen mit dem Feuerlöschboot stehen 4 Chemikalienschutzanzüge (Typ: Isotemp 4000 mit Hitzeschutz) zur Verfügung
 
Um die Arbeiten in der Atemschutzwerkstatt kümmern sich 11 Atemschutzgerätewarte die teilweise Zusatzausbildungen erhalten haben.
-         Für die 6 Jahresprüfung und Reparaturen an Dosiereinrichtungen (Lehrgang bei der Firma Dräger)
-         Für die Prüfung von Chemikalienschutzanzügen (Lehrgang bei der Firma Isotemp)

Werkstätten

Die hauptamtliche Wachmannschaft arbeitet während ihrer Dienstzeit auch in den folgenden Werkstätten:

Atemschutzwerkstatt
• Armaturenwerkstatt
• Elektrowerkstatt
• Funkwerkstatt
• Geräteprüfung
• Handlampen / Feuerlöscher
• Kleiderkammer
• Malerwerkstatt
• Sanitätswesen
• Schlauchkammer
• Schlosserei
• Schreinerei