Florian Neuss 1-TM23-1

Die großen Vorteile des neuen Fahrzeuges liegen eindeutig in der größeren Wendigkeit und einsatztaktischen Überlegenheit des Hubrettungssatzes (Teleskopmast) gegenüber einer Drehleiter. Der 400 kg tragende Korb des Teleskopmast 23/12 bietet mit seinen technischen Voraussetzungen optimalen Schutz für die Feuerwehrkräfte und zu rettende Personen. Der Boden des Fahrkorbes ist mit einer Selbstschutzanlage in Form von Wassersprühdüsen ausgestattet, und ein elektronisch ferngesteuerter Wasserwerfer kann aufgrund einer fest montierten Wasserleitung sofort eingesetzt werden.

Bei der Feuerwehr Neuss wird bereits ein solches Fahrzeug eingesetzt. Um eine sichere Abdeckung des Stadtgebietes effektiv betreiben zu können, sind zwei dieser Fahrzeuge erforderlich.

Weitere Informationen

  • Kennzeichen: NE- FN 1361
  • Funkrufname: Florian Neuss 1-TM23-1
  • Standort: Feuerwache (Hammfeld)
  • Fahrzeugtyp: Hubrettungsgerät
  • Aufbauhersteller: Metz
  • Baujahr: 2010
  • Zul. Gesamtgewicht: 16.000 Kg
  • Besatzung: 1/2
  • Anschaffungskosten: 539.721.00 €

Schreibe einen Kommentar